Begründet Glauben

Ein Netzwerk für Fragen und Antworten über den christlichen Glauben

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Begründet Glauben? Über diese Webseite
Über diese Webseite

Kontroverse Themen

E-Mail Drucken PDF

Bereits unter den Christen der ersten Generation gab es unterschiedliche Meinungen. Ein heißes Thema war damals zum Beispiel die Frage, ob der Verzehr von Fleisch, das zuerst den griechisch-römischen Göttern in Opferzeremonien geweiht und später am Markt verkauft wurde, für Christen akzeptabel ist. Eine andere Frage betraf die Einhaltung von Feiertagen.

Paulus schreibt über den Umgang der Gläubigen mit verschiedenen Meinungen zu solchen Themen (die nicht direkt die Kernbotschaften der Guten Nachricht über Jesus betreffen):

  • JedeR möge für sich selbst völlig überzeugt sein (Die Bibel, Römerbrief, Kapitel 14,5.22)
  • Gegenseitige Annahme ohne Verachtung oder Aburteilung (Die Bibel, Römerbrief, Kapitel 14,1-2; 15,7)
  • Vorsichtiger Umgang miteinander (Die Bibel, Römerbrief, Kapitel 14,13.20)
  • Gegenseitige Unterstützung (Die Bibel, Römerbrief, Kapitel 15,1-2)

Die Themen, die auf begruendetglauben.at behandelt werden, sind wichtig! In vielen Punkten wird es unter Nachfolgerinnen und Nachfolgern von Jesus keine Meinungsverschiedenheit geben. Allerdings gibt es auch wichtige Themen, die kontrovers diskutiert werden können. begruendetglauben.at möchte sich dabei an den oben erwähnten Prinzipien orientieren.

In Wesentlichem Einheit,
In Unwesentlichem Freiheit,
In Allem Liebe.

 

begruendetglauben.at

E-Mail Drucken PDF

begruendetglauben.at ist ein Netzwerk für alle, die sich mit Fragen und Antworten über den christlichen Glauben in Österreich beschäftigen. Das Ziel besteht darin, Informationen auszutauschen: Ideen, Termine, Ressourcen, Links, RednerInnen.

Diese Webseite ist keine Einladung, einer bestimmten Kirchengemeinde beizutreten. Sie enthält Beiträge von Menschen aus unterschiedlichen Gemeinden, die auch teilweise in gewissen Fragen verschiedene theologische Überzeugungen haben können. Das verbindende Element ist jedoch ihre Überzeugung, dass Gott in Jesus Christus Mensch geworden ist, um einen Weg zwischen Gott und Mensch freizumachen, und dass die Schriften der Bibel historisch zuverlässig über Jesus berichten.

Lust, mitzumachen? Bitte wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. !

 

Die Vielfalt der Meinungen

E-Mail Drucken PDF

Schon im Jahr 160 hat Justin, der christliche Philosoph und Märtyrer, seine Sicht in Bezug auf ein kontroverses Thema erklärt und im selben Atemzug ganz klar festgehalten: es gib andere Christen, die eine andere Meinung haben. (Dialog mit Trypho, LXXX,3)

"Ich habe dir schon erklärt, daß noch viele andere mit mir diese Überzeugung teilen, aber andererseits habe ich dir schon angedeutet, dass viele, die zum ungetrübten und gottesfürchtigen Glauben gehören, und wahre Christen sind, anders darüber denken."

Ganz in diesem Geiste finden sich möglicherweise auf dieser Webseite unterschiedliche Meinungen in Bezug auf Fragen, die nicht zu den Kernpunkten der Guten Nachricht von Jesus gehören. Jede und jeder von uns kann sich selbst eine Meinung bilden.

 



Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!
Denn gewiß liegt nach dem göttlichen Gesetz wie auch nach jenem, das die Gesetze und das geschriebene Recht sämtlicher Völker überragt, also dem römischen, die Last der Beweisführung immer beim Kläger. Petrus Venerabilis, cont. sect. 59.8-11